Broschüre zur Bioökonomie

„Holzbasierte Bioökonomie. Potenziale und aktuelle Entwicklungen“

Bayern kann ein wichtiger Player in der Bioökonomie werden. Eine starke Agrar- und Forstwirtschaft sowie die gute Infrastruktur von Forschung und Industrie bieten gute Voraussetzungen. Um auf das hohe Niveau in Skandinavien aufschließen zu können, braucht es jedoch eine starke Forschung und eine höhere Innovationstätigkeit der Unternehmen.

Die Kommunikation der forstwirtschaftlichen und technischen Potenziale, eine konsequente Innovationsförderung und Fragen zur optimalen Größe und zu möglichen Standorten von Verarbeitungsanlagen stehen hier als nächste Schritte im Vordergrund. Als Ergebnis zweier vom Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerium geförderten Projekte hat die Cluster-Initiative Forst Holz Bayern eine Informationsbroschüre mit wichtigen Eckdaten zur Einordnung des Technologiepfades „Holzbasierte Bioökonomie“ veröffentlicht.

KOLLAXO und Die Werkstatt haben hier in bewährter Weise zusammengearbeitet. Unser gemeinsamer kommunikativer Anspruch war es, dem Kunden – trotz der wissenschaftlichen Ausrichtung – ein visuell ansprechendes, gut lesbares Printprodukt zu liefern. Überzeugen Sie sich selbst:

Download der Broschüre